Führt dich dein Bauchgefühl in die irre?

5 einfache Wege deine Intuition zu stärken um ihr wieder zu vertrauen

Stau auf der Autobahn

Wie steht es um deine innere Stimme die dich wohlbehütet durchs Leben führt und dich vor Schaden bewahrt? Bist du mit ihr im Einklang? Vertraust du ihr? Handelst du nach den Weisungen, die du von deiner Intuition bekommst?

Ich weiß nicht wie es dir geht, aber ich hatte als Kind eine tolle Verbindung zu meinem Bauchgefühl. Ich erinnere mich noch an eine Zeit in der ich sprichwörtlich meinen Bauch fragte, ob etwas eine gute Entscheidung für mich wäre.

Je nach dem Gefühl in meinem Bauch – positiv oder negativ – entschied ich mich.

Das änderte sich jedoch in Laufe der Zeit und es brach wirklich eine Zeit über mich herein in der ich kaum Kontakt zu meinem Innersten hatte und Entscheidungen entweder garnicht traf oder treffen lies. Das frustrierte mich mit der Zeit immer mehr, denn ich hatte keine Macht mehr über mein Leben und was sich darin abspielte…

Angefangen hatte alles in der Pubertät. Plötzlich war die Meinung meiner Freundinnen und aller anderen so viel mehr wert als mein eigenes Gefühl. Da meine Freundinnen, genauso wie ich, in den langen 15-17 Jahren unseres Lebens einen reichhaltigen Schatz an Lebenserfahrung angesammelt hatten war es auch nur zu verständlich auf sie und den Rest der Welt zu hören, anstatt auf mich selbst. 😉

Tja, hier fing alles an etwas aus dem Ruder zu laufen. Und dumme Entscheidungen – oder sind es Lebenserfahrungen 😉 – wurden getroffen.

Nach und nach fragte ich mein Bauchgefühl immer weniger. Nach einer Zeit konnte ich nicht mehr zwischen Ego, der Meinung und Ratschlägen von meinem Umfeld und meinem Bauchgefühl unterscheiden.

Ich war hin und her gerissen. Und es fiel mir immer schwerer Entscheidungen zu treffen.

Irgendwann hatte ich mein Bauchgefühl und meine Intuition bei Entscheidungen so lange erfolgreich ignoriert, dass ich die Führung nicht mehr erkennen konnte bzw. konnte ich ihr nicht mehr vertrauen.

Glücklicherweise lernte ich in den vergangenen 8 Jahren – vor allem durch meine Auslandsaufenthalte bei denen ich oft auf mich alleine gestellt war – meiner Intuition wieder zu vertrauen und mich auch – in den meisten Fällen – danach zu richten. Und von da an ging es aufwärts. Die Wahl meines Studiums wurde aus dem Bauch heraus getroffen – es fühlte sich einfach fantastisch an! Und ich darf sagen, dass es sich hier auch um eine der wunderbarsten Zeiten in meinem Leben handelte.

Auch die Entscheidung für meine Auslandsaufenthalte nach dem Studium wurden aus dem Bauch heraus getroffen und aufgrund der Zeit im Ausland hat sich mein Leben in die Richtung entwickelt von der ich immer geträumt hatte.

Nur zu verständlich, dass ich heute von meiner innere Stimme überzeugt bin. Ich möchte auch dich ermutigen immer mal wieder in dich hinein zu horchen und dir selbst wieder mehr zu vertrauen!

 

Doch was tun, wenn du den Kontakt zu deiner inneren Stimme verloren hast?

1.       Lass dir Zeit

Vermutlich ist deine innere Stimme nicht über Nacht verstummt, deshalb dauert es unter Umständen auch etwas Zeit bis du sie wieder ganz bewusst wahrnehmen kannst.

2.       Starte mit kleinen Dingen

Damit du wieder Vertrauen in deine Fähigkeiten fasst benutze deine Intuition auch bei Kleinigkeiten. Von „Was-soll-ich-heute-kochen“ bis „Welches-Geburtstagsgeschenk-mache-ich-meiner-besten-Freundin“? Lass dich führen – von Bauch, Herz und Verstand.

3.       Ziehe deine Intuition häufig zu Rate

Wie schon erwähnt, schärfe deine Intuition indem du sie häufig und auch bei „Kleinigkeiten“ heranziehst. Je häufiger du mit deiner Intuition arbeitest und erfolgreich bist, desto vertrauter wirst du wieder mit deinem „Bauchgefühl“ und desto natürlicher wird es sich anfühlen damit zu arbeiten.

4.       Gratuliere dir zu kleinen Erfolgen

Du bist deinem Bauch gefolgt und es hat sich daraus etwas Tolles ergeben? Dann feiere das! Lade dich und deine Lieben zum Essen ein. Gönn dir einen schönen Film. Oder noch besser: eine Massage! Du musst natürlich nicht sagen, warum du feierst – aber du kannst!

5.       Gib nicht auf und vertraue dir selbst

Vielleicht erkennst du deine innere Stimme nicht immer sofort, weil sich das Ego in den Vordergrund drängt. Das Ego erkennt man meist recht schnell, da es versucht Angst zu machen, und es bewirkt, dass du dich schlecht fühlst und es versucht konstant dich klein zu halten.

Deine innere Stimme wird immer positiv sein und dir Möglichkeiten aufzeigen zu wachsen. Auch wenn das manchmal bedeutet über seinen eigenen Schatten zu springen.

 

Viel Unzufriedenheit und Trauer im Leben kommt daher, weil wir versuchen ein Leben zu führen das unsere Umwelt glücklich macht. In Wahrheit können wir andere nur dann glücklich machen  – wirklich glücklich – wenn wir selbst glücklich und zufrieden sind.

Es ist auch sicher nicht unsere Bestimmung auf dieser Welt die Erwartungen von andern zu erfüllen, wenn dies uns unglücklich macht.

Auch wenn du vielleicht noch nicht weißt, was genau deine “Bestimmung” ist, unglücklich zu sein, nur damit andere „stolz“ auf dich sind oder damit sie „zufrieden“ sind weil ihre Bedürfnisse befriedigt werden ist ein sehr schlechter und auf Dauer sogar schädlicher Zustand.

Je mehr du mit deiner Intuition arbeitest, desto sicherer wirst du in deinen Entscheidungen. Du wirst merken, dass du niemanden mehr um Rat fragen musst, um dein Leben voll und ganz zu leben. Du wirst sehr schnell merken, wie toll es sich anfühlt, wenn du in deinem Leben „im Fluß“ und im Einklang bist.

 

Wofür kannst du nun eigentlich die Hilfe deiner Intuition einsetzen?

  • Bei Entscheidungen wie zum Beispiel einem Wohnungskauf
  • Bei der Partnerwahl – sehr zu empfehlen! 😉
  • Bei der Wahl deiner Freunde – wer macht dich wirklich glücklich und bei wem fühlst du dich nach einem langen Gespräch gestärkt anstatt ausgelaugt?
  • Bei den täglichen, kleinen Entscheidungen des Lebens
  • Bei der Anschaffung eines Haustiers
  • Und so vielem mehr… eigentlich immer! :-)

 

Du hast alle Antworten in dir und wenn du an deiner Intuition arbeitest und lernst diese Infos von denen deines Egos zu unterscheiden, dann wirst du wieder wunderbar geführt.

Freue dich auf eine selbstbestimmtere Zukunft in der du deine eigene Macht über dein Leben wieder zurück nimmst und dein Leben mit GUTEM GEWISSEN wieder selbst bestimmst!

Wie geht’s dir mit deinem Bauchgefühl? Vertraust du darauf oder zögerst du? Lass uns in einem Kommentar wissen wie es dir in deinem Leben mit Intuition und Bauchgefühl geht! Was sind die Herausforderungen? Gibt es Erfolgsstories die du mit uns teilen willst?

 

Image: FreeDigitalPhotos.net

Speak Your Mind

*