Meditationsmusik für den Frühling & Achtsamkeit im Alltag

Frühlingserwachen - Meditation

Mach’ die alltäglichen & schönen Dinge zu deiner neuen Meditation

Jede Jahreszeit hat ihre ganz eigenen Vorzüge beim Meditieren. Im Frühling machts besonders Spaß draußen zu sein. Nach dem langen, kalten Winter ist jeder Sonnenstrahl willkommen. Deshalb runter von der Matte und raus in die Welt!

 

Es gibt viele Möglichkeiten der Schaumstoff-Matte zu entfliehen, auf der wir schon den ganzen Winter meditiert haben. Es ist viel schöner die Natur hautnah zu erleben und die Energie um uns herum einzuatmen und aufzunehmen. Ich liebe es mich in eine Wiese zu setzen und den Vögeln zu lauschen. Die Sonne im Gesicht und meinen Hund um mich rum.

Doch wer glaubt, dass man für eine Meditation still sitzen muss, dann irrt gewaltig. Der Frühling steht für Bewegung, aufwachen, erleben… das wäre auch mal eine Idee für die Meditation!

 

 Was im Frühling alles zu einer Meditation werden kann

  1. Raus gehen in die erwachende Natur und dem Zwitschern der Vögel zuhören
  2. Dem Rauschen der Bäume und Blätter im Frühlingswind lauschen
  3. Versuch mal eine Geh-Meditation
  4. Spaziergänge am Morgen sind im (Spät-)Frühling besonders schön
  5. Einen Garten oder eine Kräuterschnecke anlegen
  6. Das Wachstum der Blumen, Kräuter und Bäume im eigenen Garten beobachten
  7. Meditation der etwas anderen Art: Beikraut zupfen 😉
  8. Die ersten, köstlichen, sonnengereiften Früchte aus dem eigenen Garten ernten und genießen
  9. Ein Picknick im Park oder auf einer Wiese machen
  10. Zeichnen der ersten Gräßer und Blumen im Jahr
  11. Sich an den frischen Düfte des Frühlings erfreuen
  12. Yoga im Garten in der Sonne machen (zum Beispiel den Sonnengruß)

 

Alles was wir machen kann zu einer Meditation werden, wenn wir unsere volle Aufmerksamkeit darauf richten. Und ist das nicht, was Meditation eigentlich ausmacht?

Es ist eine Sache für sich alleine und ungestört zu meditieren und sich zu konzentrieren, die wirkliche Kunst besteht aber darin die täglichen Dinge des Lebens zu einer Meditation werden zu lassen.

Der Frühling, mit seinem wunderschönen Wetter und der Vielzahl an blühenden Blumen und Bäumen, ist eine großartige Zeit um mal eine Mediation abseits der Matte – und in der Welt – auszuprobieren. Versuche es einfach mal!

 

Musik für eine Frühlings-Meditationen

(falls mal Schlechtwetter sein sollte und die Vögel nicht zwitschern wollen ;-))

It’s time to wake up now

 

Relaxing Sounds – Spring Morning

Image: dan / FreeDigitalPhotos.net

Speak Your Mind

*