Die große Lüge: Warum deine Zwillings-Seele nicht dein idealer Partner sein muss

Zwillings-Seelen

Seelenbeziehungen

Viele von uns sind auf der Suche – nach unserem Seelenpartner, nach unserer Zwillingsseele… Wir denken (und lesen auch überall), wenn wir unsere Zwillingsseele finden, dann entsteht eine unendlich harmonische, erfüllende Beziehung und wir leben glückselig bis in alle Ewigkeit…

 

Robert Detzler – der Gründer der Spiritual Response Association und SRT (Spiritual Response Technique) – war der Ansicht, dass eine Verbindung mit der Zwillingsseele nicht immer so förderlich ist (meist sogar das Gegenteil) – und konnte auch einige sehr bunte Beispiele nennen.

Die Sache ist nämlich die, dass dein Zwilling die gleichen Lernthemen hat wie du selbst.

 

Das Thema mit den gleichen Themen

Deine Zwillingsseele ist dir sehr, sehr nahe. Ihr seid ständig telepathisch in Verbindung.

Ihr denkt an einander und ihr wisst genau, wie die andere Person tickt. Ihr habt die gleichen Einfälle, die gleichen Gedanken. Ergänzt eure Sätze… Mehr noch, wie das bei so manch anderen Seelen/Menschen der Fall ist.

Doch gerade durch diese Nähe kann es zu Problemen kommen.

Die Zwillingsseele hat sich nämlich die gleichen Lernthemen wie du ausgesucht und agiert sozusagen als „Signalverstärker“.

Ob das zu einer gesteigerten Harmonie in einer Beziehung beiträgt…?

 

Lern(unter)thema “Angst”

Nehmen wir an, dein/euer Lernthema ist „Angst“.

Glaubst du, dass dir deine Zwillingsseele ein Leben vorleben kann, das dir zeigt, dass du keine Angst zu haben brauchst? Oder werden die Aktionen und Erfahrungen deiner Zwillingsseele dir aufzeigen, dass die Welt ein Ort ist, in der man sehr wohl Angst haben sollte?

Vielleicht verstärkt ihr euch in eurer Angst auch gegenseitig.

Tatsache ist: Beziehungen mit Zwillingsseelen laufen oftmals alles andere als harmonisch ab. Deshalb glaube nicht, dass du keine erfüllende Beziehung führen kannst, wenn du nicht mit deiner Zwillingsseele zusammen bist.

Vielleicht hat sich deine Zwillingsseele auch entschieden, dass sie nicht gleichzeitig mit dir in diesem Leben inkarniert. Musst du dann in diesem Leben alleine und ohne glückliche Beziehung verbringen? Nein. Ganz und gar nicht!

Du kannst mit jeder Seele eine wunderbare Beziehung erleben – oftmals viel unkomplizierter und nicht minder intensiv als mit deiner Zwillingsseele. Sei offen!

 

 

Seelenabhängigkeiten – oder warum man manchmal einfach nicht von jemandem los kommt

Du kennst das vielleicht: Du fängst in einem neuen Job an, und da ist er. ER. Dieser mysteriöse, gutaussehende, fantastisch-geniale Mann. Und plötzlich kannst du nur mehr an ihn denken.

Es gibt diese Anziehung… Er scheint in deinem Kopf zu Hause zu sein, so oft spukt er darin herum.

Es ist keine einfache Schwärmerei – es ist “Obesessión” (wie man leidenschaftlich auf Spanisch sagen würde).

Du fantasierst dich in einen Wahn.  Gibst dich deinen Tagträumen hin. Du überlegst, ob du nicht vielleicht deinen Partner verlassen sollst.

Vielleicht hast du auch schon die Trennung vollzogen und lebst jetzt mit diesem mysteriös-anziehenden Partner zusammen – es funktioniert zwar überhaupt nicht – aber hey, diese Anziehung!!! Du kannst dich einfach nicht losmachen.

Lass mal bei dem Energetiker deines Vertrauens rausfinden, ob ihr zwei eventuell Seelenabhängigkeiten miteinander habt. (Am besten noch überprüfen bevor man sich zur Trennung vom Mann entscheidet.)

 

Seelen verbringen viele Leben miteinander. Schwören sich vielleicht ewige Treue. Dass sie sich bis in alle Ewigkeit lieben werden und dass es niemals einen/eine andere/n geben wird.

Sie bauen vielleicht eine oder mehrere Abhängigkeiten auf – oftmals ist diese Abhängigkeit einseitig, oftmals gegenseitig.

Im nächsten Leben begegnen sich die zwei Seelen wieder.

Es ist fast so wie ein Schlag.

Mit einem Knall werden die Abhängigkeiten wieder aktiviert. …Man könnte sich in der anderen Person (Seele) verlieren…

Tipp für SRTler: In solchen Situationen immer nachfragen, ob es sich nicht um Seelenabhängigkeiten handelt, die sehr schnell aufgelöst werden können.

 

Werden die Seelenabhängigkeiten aufgelöst (die der Person natürlich nicht bewusst sind), dann löst sich das Problem ebenso schnell auf. Die Person (Seele), die einen vorher nicht zur Ruhe kommen ließ, ist jetzt (scheinbar) ganz weit weg und die Anziehung hat sich in Luft aufgelöst.

Die Sucht nach der anderen Seele ist weg und man kann wieder klar denken.

Das ist der Moment, in der du die Situation wirklich genau abwägen kannst und eine rationale Entscheidung treffen kannst. Und du wirst nicht unbewusst von einer Abhängigkeit beeinflusst wirst, die vielleicht in einem vergangenen Leben entstanden ist.

 

Ich möchte nur vorausschicken: nicht jede Liebe/Anziehung auf den ersten Blick ist auf Seelenabhängigkeiten zurück zu führen. Es gibt sie wirklich. :-) Nur falls sich jemand wundert…

 

Photocredit: smarnard /freedigitalphotos.net

Speak Your Mind

*