Das Hohe Selbst

steering wheel - Steuerrad

Führung von höchster Ebene für ein erfülltes Leben

Dein Hohes Selbst (HS) ist dein idealer Steuermann. Es bringt dich durch stürmische Gewässer, weist dir den Weg durch Dunkelheit und hilft dir treffsicher bei Unentschlossenheit.

Doch was ist das HS und wie wirkt es in deinem Leben?

Und was würde passieren, wenn du mehr auf die Führung deines Hohen Selbstes als auf das Geschnatter des Egos hörst?

 

Das Hohe Selbst – die innere Führung

Das Hohe Selbst ist die Quelle von positiven Gedanken und positiver Energie. Du erkennst die „Stimme“ des Hohen Selbstes daran, dass die Kommunikation und die Infos, die du bekommst, immer positiv sind.

Vielleicht warst du auch schon mal ganz unbewusst mit dem HS verbunden, zum Beispiel, wenn du jemandem etwas schenken durftest, und dieser Mensch sich so darüber gefreut hat, dass du dich selbst voller Liebe und Freude gefühlt hast.

Oder du wurdest schon mal von der Schönheit eines Sonnenaufgangs so berührt, dass du Tränen in den Augen hattest. Das sind Momente in denen du mit deinem HS ganz klar verbunden bist.

Wenn du mit deinem Hohen Selbst verbunden bist, fühlst du dich geerdet und von Fülle umgeben.

Das ist wohl auch was wir wirklich suchen… den Kontakt mit dieser göttlichen Essenz in uns. Und die Verbindung mit dieser Essenz, um von innen heraus glücklich sein zu können.

 

Nichts im Außen macht uns auf Dauer wirklich glücklich, das will uns nur die Schnatterbox – unser Ego – gerne einreden.

 

Das Ego –  die Schnatterbox

Eines möchte ich gerne vorweg sagen: Unser Ego ist nicht per se böse oder schlecht. Es versucht uns nur auf SEINE Weise durchs Leben zu führen – und das endet für uns oft schmerzhaft und mit vielen Tränen.

Das Ego möchte uns gerne glauben machen, dass wir nur durch die äußeren Dinge glücklich und zufrieden werden können. Je mehr wir besitzen desto besser geht es uns und desto glücklicher sollten wir sein.

Nun ja, dass Geld und materieller Besitz nicht gleich Glück, Freude und Zufriedenheit bedeuten… das haben wir mittlerweile wohl alle mitbekommen… Wie oft hören wir von Menschen, die zwar reich aber dennoch unglücklich sind. Also irgendwas kann an der Theorie des Egos wohl nicht stimmen.

 

Du erkennst das Ego ziemlich schnell an der „inneren Stimme“, die dich ziemlich verrückt macht – und an den negativen Selbstgesprächen.

„Der oder die ist viel besser als ich!“ – „Ich bin nicht gut genug!“ – „Der hat so viel mehr als ich…“ oder ähnliche Aussprüche kommen vom Ego.

Wenn wir der Schnatterbox – dem Ego – lauschen, dann programmieren wir unser Unterbewusstsein mit den negativen Infos unseres Egos. Das zieht dann auch im Außen die Dinge an, die unsere Sichtweise bestätigen (was wir aussenden bekommen wir zurück – Gesetz der Anziehung).

 

Unser Unterbewusstsein kann leider nicht unterscheiden, ob etwas für uns gut oder nicht so gut ist. Es speichert ohne jegliche Wertung alle Eindrücke, Gedanken und Infos ab, denen wir uns täglich aussetzen.

Um dem entgegen zu wirken sollten wir uns vermehrt darauf konzentrieren uns mit Positivem zu umgeben und es auch so in unser Leben zu ziehen. – Und das können wir mit Hilfe unseres Hohen Selbstes.

 

Wie treten wir mit unserem Hohen Selbst in Kontakt?

Unser Hohes Selbst zeigt sich uns oft als unsere Intuition oder unser Bauchgefühl. Wenn wir mit unserer Intuition arbeiten und auf sie vertrauen scheinen oftmals Wunder zu geschehen.

Hast du das schon mal selbst erlebt? Wir senden einen Wunsch ans Universum, folgen unserer Intuition und wir bekommen genau das, was wir uns gewünscht haben.

Es scheint oft so als ob wir kleine Stupser vom Universum bekommen, die uns in die richtige Richtung schicken.

Ein kleines persönliches Beispiel: Als ich nach meinem Auslandsaufenthalt nach dem Studium ins Berufsleben einsteigen wollte und einen Job suchte, hatte ich immer das Bedürfnis mich bei einer ehemaligen Studienkollegen zu melden und mit ihr zu plaudern. Wir hatten schon länger nichts mehr voneinander gehört, aber sie kam mir immer wieder in den Sinn. Ich hab sie dann angerufen und siehe da, sie hatte in einer der Firmen, bei der ich mich beworben hatte, bereits gearbeitet und sie kontaktierte ihren ehemaligen Boss und legte ein gutes Wort für mich ein. – Und ich bekam die Zusage.  :-)

Und das war nur eines der vielen Male wo mich das Universum bestens geführt hat!

Vertraue auf dein Bauchgefühl, deine Intuition!

 

Verbindung zum Hohen Selbst aufbauen

Eine weitere Möglichkeit mit dem Hohen Selbst in Kontakt zu treten ist mit einer Methode die sich SRT (Spiritual Response Technique) nennt. Hier verbindest du dich gezielt mit deinem Hohen Selbst und kommunizierst mittels eines Pendels. Durch das Pendel kommunizierst du direkt mit dem HS bzw. deinem Unterbewusstsein, ohne dass sich dein Bewusstsein dazwischen schalten kann.

Somit kannst du auch gezielt Fragen stellen und du bekommst die Antworten direkt von deinem Hohen Selbst.

Im SRT Basis Kurs (2.5 Tage) lernst du wie du dich mit deinem Hohen Selbst verbindest und wie du auch sicher sein kannst, dass es wirklich dein Hohes Selbst ist, mit dem du kommunizierst.

Weiters wird dir vermittelt, wie du mit der Hilfe deines Hohen Selbstes und deinem Unterbewusstsein Blockaden identifizieren und gezielt auflösen kannst. Oder du deine Seelen-Partner identifizieren kannst und vieles mehr! Erfahre mehr Infos zum nächsten SRT Basis Kurs!

 

Viel zu viele suchen das Glück, die Zufriedenheit und die Liebe NUR im Außen. Doch wirklich finden wird man sie so nie! Die ausschließliche Fokussierung auf das Außen wird einen immer wieder alleine, bedürftig und abhängig zurück lassen.

Wirkliche Freiheit, Liebe und Zufriedenheit kommt von innen und der Verbindung zu deiner göttlichen Essenz!

Wenn du mit deinem Hohen Selbst verbunden bist, dich führen lässt und selbst die nötigen Schritte tust, dann ist ALLES für dich möglich!

 

Image courtesy of Michal Markol / FreeDigitalPhotos.net

Speak Your Mind

*