I CAN DO IT-Konferenz in Salzburg 2013 – Zusammenfassung

I CAN DO IT Salzburg 2013

 Super Referenten und wunderbare Energie in Salzburg

Am Wochenende war die “I CAN DO IT”-Konferenz in Salzburg. Und was für ein Wochenende das war! Doreen Virtue, Neale Donald Walsch, Robert Holden, Bruce Lipton und viele mehr teilten ihr Wissen mit uns.

 

Kurz: Die Vorträge waren super! (Besser als ich mir das überhaupt erwartet hätte!) Die Energie und die Leute – fantastisch!!! Sollte die „I CAN DO IT“ das nächste Mal in deiner Nähe sein, schau vorbei! Du wirst begeistert sein!

 

Der Saal im Congress in Salzburg war bis auf den letzten Platz ausverkauft. Kein Wunder bei diesen hochkarätigen Sprechern wie Doreen Virtue, Neale Donald Walsch, Robert Holden und Bruce Lipton!

Ich muss zu meiner Überraschung gestehen, dass ich besonders von Bruce Liptons Vortrag sehr, sehr angetan war. (Eine Zusammenfassung davon kommt in Kürze!) Vermutlich auch, weil ich mich mit seiner Thematik bisher nur wenig beschäftigt habe.

 

Neale Donald Walsch

Neale Donald Walsch - I CAN DO IT SalzburgNeale Donald Walsch machte mit seiner Keynote den Anfang. Und was für einer das war! Er setzte die Stimmung für das ganze Wochenende.

Wir wurden unter anderem dazu angehalten ein Spiel zu spielen: Den ganzen Samstag über (und darüber hinaus), sollten wir unsere Göttlichkeit (divinity) leben und es anderen ermöglichen diese Göttlichkeit in sich selbst zu sehen/zu entdecken.

Und er erzählte uns auch von unserem Auftrag auf dieser Erde – für die, die sich noch nicht sicher sind, was sie hier im Leben eigentlich tun sollen.

Und zwar: Es geht nicht darum das Haus, die Frau/Mann, das Auto, die Kinder, den Job, das bessere Auto, den besseren Job, das größere Haus, den besseren Mann/Frau usw. zu bekommen… sondern darum die Erde als einen besseren Ort zu verlassen als du sie vorgefunden hast als du angekommen bist.

„The world is recreated because you were here – that is the agenda of your soul!“

Es geht auch nicht um dich und darum was du bekommen kannst, sondern darum, was du hier geben kannst. Hab Vertrauen in dich, vertraue in deine Gaben und NUTZE SIE!

Wenn du, laut Walsch, lebst wofür du gekommen bist – anderen zu helfen (auf deine Art und Weise) – dann kommt das Haus, das Auto, der Mann/Frau, die Kinder, der Job/Business,… usw. von ganz alleine in dein Leben…

(Im Laufe des Tages als ich diese vielen wunderbaren Menschen auf der Bühne sah, habe ich auch den Eindruck bekommen, dass es absolut stimmt was er sagt. Jeder von den Vortragenden macht auf seine Weise, wozu er auf diese Welt gekommen ist und der Erfolg hat sich entsprechend gezeigt…)

Walsch ist unter anderem bekannt durch seine Bücher “Gespräche mit Gott

 

Robert Holden

Robert Holden - Marina KoglerRobert Holden stellte Konzepte aus seinem Buch “Shift Happens” vor. Er erzählte uns die “Geschichte der zwei Selbste”, dem unkonditionierten Selbst – dem wahren Selbst und dem konditionierten, erlernten Selbst – unserer Maske.

Er sprach von der Selbstentwicklungsfalle – bei der wir versuchen uns selbst zu verändern, obwohl wir meistens unser wahres Selbst noch nicht mal kennengelernt haben, sondern nur unsere Masken.

Holden legt uns nahe zuerst unser wahres Selbst kennenzulernen und zu akzeptieren. Wenn wir unser wahres Selbst akzeptieren, ereignen sich laut Holden wunderbare Veränderungen in unserem Leben.

Werde auch ein besserer Empfänger! Lass dir von anderen geben und empfange offen und mit Freude.

Er erzählte uns weiters vom “Happiness Project”! Um wirklich glücklich zu werden ist es wichtig, die Suche nach dem Glücklichsein aufzugeben. Stattdessen mache Dinge, die dir wirklich Freude bereiten!

“If you wanna be happy give up the search for happiness and go into following your joy!”

 

Roberts Buch: Shift Happens

 

 

Cheryl Richardson

Cheryl Richardson  - I CAN DO IT SalzburgDie 53-jährige Cheryl Richardson (also wenn man so aussieht, kann man wirklich auf der Bühne über sein Alter sprechen!) sprach über ihr Buch „Extreme Self Care“ und über Prinzipien, wie man als spirituelles Wesen mit einer physischen Erfahrung auf dieser Welt wächst und lernt! Das Buch ist sehr zu empfehlen! Ich habe es schon vor einiger Zeit gelesen!

“I stayed too long in a place where I did not belong anymore!”

 

Einige wichtige Sätze aus ihrem Vortrag:

  • Kontrolliere weniger – folge dem Flow!
  • Lass Dinge gehen, die nicht mehr das Richtige für dich sind!
  • Bitte um wunderbare Dinge für dich selbst!
  • Verbinde Affirmationen mit Aktionen!
  • Erlaube deinen göttlichen Partner in dein Leben!
  • Frage um Hilfe, wenn du sie brauchst! Frage öfter im Hilfe!

Das scheint jetzt nicht wirklich etwas Neues zu sein, aber wie oft Fragen wir denn wirklich um Hilfe? Ich würde meinen: Nicht oft genug!

Oder wie oft bitten wir die Engel oder spirituelle Helfer wirklich um wunderbare Dinge für uns selbst? Nicht für andere… sondern für uns selbst. Nicht sehr oft, oder? Jetzt ist ein guter Zeitpunkt damit anzufangen!

Buch: Extreme Self Care

 

Doreen Virtue

Doreen Virtue - Marina Kogler

Doreen Virtue – was für ein wunderbares Wesen! Ich bin von ihrer Ausstrahlung begeistert! Sie kam mit einer ganz neuen Haarfarbe – ihrer Naturhaarfarbe – nämlich braun.

Diese Frau hat eine Ausstrahlung und Präsenz, das kann man gar nicht wirklich in Worte fassen!

Wir machten wunderbare Meditationen mit ihr – lernten unseren Schutzengel per Namen kennen und Erzengel Raphael wurde uns an die Seite gestellt – denn er ist der Engel der Heiler/Heilung.

Und laut Doreen waren ganz viele Heiler unter den Besuchern. Das würde auch die wunderbare Energie erklären, die während der zwei Tage herrschte.

Doreen machte auch wunderbare Engel-Readings bei den Besuchern. Mit ihr auf der Bühne war ihr Mann Michael (Musik für die Meditationen) und Radleigh Valentine – mit dem sie das neue Engel-Tarot-Set erstellt hat.

Bei der Signierung gab es auch kurze Engel-Tarot-Readings von Valentine!

Neues von Doreen: Engel-Tarot-Karten

 

Ich bin noch immer ganz begeistert von den vergangenen zwei Tagen. Es haben sich wieder so viele Interessensgebiete aufgetan, die ich genauer erforschen möchte.

Und ich bin ganz begeistert von den lieben Menschen, die ich auf der „I CAN DO IT“ kennenlernen durfte!

 

Ich sage herzlichen Dank für die Organisation an das Wrage & Hayhouse Team! Nächstes Jahr bitte gerne wieder in Salzburg!

 

Fotos von der “I CAN DO IT”-Salzburg 2013

 

 

Comments

  1. Vera Bittner says:

    Hallo Marina!

    Ich finde deine Seite echt super! Und finde die Anregungen von der Ican do it! sehr anregend *ggg*

    Lg Vera

  2. Liebe Vera,

    vielen Dank für deine Nachricht und lieben Worte! Das nächste Mal bist du bestimmt mit auf der ICDI dabei! :-)

    Alles Liebe,

    Marina

Speak Your Mind

*